Dorffest

Sozial- und Kulturausschuss am 26.09.2019

Die Niederschrift zur Sitzung als PDF zum download Sozial- und Kulturausschuss am 26.09.2019

Bildungsausschuss am 20.08.2019

Die Niederschrift der Sitzung als PDF zum download Bildungsausschuss am 20.08.2019

Kultur- und Sozialausschuss am 25.11.2014

Protokoll als PDF zum Download Sozial- und Kulturausschuss am 25.11.2014

Dorffest 2013

Im November 2012 lud unsere Bürgermeisterin Petra Gebhardt zu einem ersten Planungstreffen für das Dorffest 2013 ein . Petra hatte Glück, denn von den Helfern aus dem Jahr 2011 haben sich auch in diesen Jahr wieder viele bereit erklärt, sich für ein schönes Dorffest zu engagieren.

Auf Grund  unserer gemachten Erfahrungen konnten wir die Planungen schnell und effektiv voranbringen, neue Ideen berücksichtigen und Verbesserungen umsetzen.

Jeder aus dem „Dorffestplanerteam“ hatte seinen Schwerpunkt für den Sie/Er sich engagierte. Die vielfältigen Aufgaben  gliederten sich in der Organisation von Spenden, Zeitplanungen, Standortplanungen, Routenplanung und Helferakquiese. Zu jedem Treffen berichtete jeder Helfer über den Planungsstand.

Antje Giehm hatte u. a. auch die Bilderaktion der Kindergarten- und Schulkinder organisiert. Im gesamten Dorf haben wir die Bilder aufgestellt, die auf die einzelnen Veranstaltungspunkte in der Dorffestwoche hinwiesen.

Auf Grund der guten Resonanz der Jugendlichen aus dem Jahr 2011 haben wir auch in diesem Jahr wieder eine Jugenddisco, die in den Räumen des TSV stattfand, organisiert. Die junge Generation hatte viel Spaß  mit der Diskomusik der DJ`s Bennet Roschinski und Lasse Krieger.

Der von Heike Martensen organisierte Hobby-Kunsthandwerkermarkt  zog mehr Besucher an als 2011. Heike hatte wieder sehr interessante Aussteller animieren können. Den ganzen Tag gab es ein reges Kommen und Gehen von Bürgern in der Diekendeel.

Im Laufe der Woche wurden Bogenschießen, Bürgerschützenkönigsschießen , Kniffel, Skat, Poker und Bingoabend in der Diekendeel angeboten.  Am Freitag  gab es eine Nachmittagskaffeetafel für die Senioren  des Dorfes.

Am Samstag war dann wieder Traditionell der Kinderfesttag. Wir haben morgens angefangen die einzelnen Stationen aufzubauen. In diesem Jahr hatte Andy Schmitz, Kerstin Bornholdt , Christina Schlüter, Steffi Burmeister und weitere Helfer einige Überraschungen organisiert. Hierzu zählten die Riesenrutsche vom THW, die über den ganzen Tag sehr stark frequentiert wurde. Außerdem war in diesem Jahr das erst mal ein „Gruselzelt“ dabei. Der Aufbau der Stationen hat wieder hervorragend geklappt. Um ca. 13:00 Uhr traf der Umzug auf dem Sportgelände ein. Die Kinder hatten wieder schönen Schmuck dabei, auch die Spielmannszüge trugen zu einer sehr schönen Stimmung bei.

Der Bürgermeister hat dann eine Ansprache gehalten und sich für die gemalten Bilder bedankt  und jeder Schulklasse ein Geschenk überreicht. Danach waren dann die Spiele für die Kinder eröffnet. Die Stationen waren sofort sehr gut besucht, sowohl die Kinder als auch die Eltern hatten hierbei viel Spaß. Der Wurst- und Fleischverkauf der Feuerwehr fand sehr großen Zuspruch, auch die von den Bürgern gespendeten Kuchen fanden reißenden Absatz.Viele Bürger haben die Gelegenheit genutzt sich mit Nachbarn, Freunden oder auch den Organisatoren des Dorffestes auszutauschen.

Um 16:00 Uhr fand dann wieder das Tauziehen statt. Es wurden wieder sehr Phantasievolle Mannschaften gemeldet, von Flash-Gordon, die Spontanten oder die Wilden Hühner war alles dabei. Sobald Petra Gebhardt das Kommando zum Ziehen gegeben hatte, zeigten wieder die starken Frauen und Männer aus dem Dorf, was in Ihnen steckt. Der letzte Wettbewerb fand dann zwischen den Newcomern  der Fa. Winkler und dem Dauersieger Feuerwehr Männer 2 statt. Das Ergebnis war überraschend sehr knapp. Fa. Winkler hat schon jetzt die Teilnahme für das nächste mal angekündigt um endlich der Feuerwehr den Sieg abzunehmen

Am Abend fand dann der „Danz op Diekendeel“ statt. Bei schöner und abwechslungsreicher Tanzmusik, aufgelegt von  DJ Manni Pistone, war die Tanzfläche war fast immer mit Tänzern belegt.

Die von Heidrun Müller organisierte Tombola war mit abwechslungsreichen Preisen ausgestattet. Es war für jeden etwas dabei war. Für das leibliche Wohl hatten die Marone und die Landschlachterei Jensen gesorgt.

Nach diesem gelungenen Abend war am Sonntag der letzte Veranstaltungstag der Dorffestwoche. Begonnen wurde der Sonntag mit einem Freiluftgottesdienst mit Pastor Jäger,der begleitet wurde dieser von dem Chor „Young Evolution“ aus Barmstedt. Nach dem Gottesdienst fand das Oldtimer-treffen statt. Leider haben sich an diesem Treffen weniger Fahrzeuge eingefunden als im Jahr 2011. Die Eisenbahnfreunde hatten für die jüngere Generation eine Eisenbahn aufgebaut.

Mit der Unterstützung von unserem Gemeindearbeiter Björn Mohrdiek war dann auch das Abbauen innerhalb kurzer Zeit geschafft. So fand das Dorffest am Sonntagnachmittag bei einer Erbsensuppe seinen Ausklang.

Dank der vielen fleißigen Bürgerinnen und Bürger, der Feuerwehr, den Jägern, den Spendern für das Kinderfest und Tombola, den Organisatoren der Veranstaltungen in der Festwoche, der Schule, der Freien Wähler Gemeinschaft, der SPD, dem Sportverein, und einigen Unternehmen und Vereinen aus dem Dorf haben wir wieder eine schöne und abwechslungsreiche Festwoche erlebt.

Ich hoffe, dass sich auch für das nächste Dorffest wieder viele engagierte Bürger finden werden, die sich aktiv an der Organisation beteiligen, damit diese, für das Dorf wichtige Veranstaltung, stattfinden kann.

Ich kann es nicht oft genug sagen: Danke, Danke, Danke.

Reiner Dieckmann